Das Pfingstwunder

Diese Woche hat uns Flo eine leicht verspätete Andacht zum Thema „Das Pfingstwunder – Wirken und Wirkungen des Heiligen Geistes“ geliefert. Dabei hat er versucht den Heiligen Geist mal nicht ganz so klassisch auf die Geistesgaben zu reduzieren, sondern uns ein ganzheitliches Bild zu vermitteln und eine andere Gewichtung vorzunehmen. Flo schaffte es einige neue Gesichtspunkte ans Licht zu befördern, die hier im Folgenden nochmal wiederholt werden.

Bibelstellen (zum selbst nachlesen ;)): Apg 2, 1-17 + 37-38; 1. Kor 12; Gal 5; Apg 2, 42-47

Zu Anfang erstmal die Frage was ist und was tut der Heilige Geist?

Er ist Gottes schöpferischer Geist und von Natur aus in der Welt anwesend. Nachzulesend in der Schöpfungsgeschichte. Außerdem ist er die im Leben sich auswirkende Gotteskraft. Wir dürfen uns seiner Leitung anvertrauen, er macht Menschen verständig und vollbringt mächtige Taten. Die Ausgießung des Heiligen Geistes lässt sich in Apg 2, 1-17 + 37-38 nachlesen.

Was sind die Wirkungen der Ausgießung des Heiligen Geistes?

Wir werden eine neue Kreatur in Christus, Kinder Gottes und Christus zieht in uns ein (Einzelappartement keine WG). Außerdem sind wir berufen und ausgerüstet Botschafter für Christus zu sein. So wie die Jünger an Pfingsten Christus verkündigten. Die Geistes- bzw. Gnadengaben gehören natürlich mit zu den Wirkungen des Hl. Geistes.

Jetzt kommt der Punkt, wo Flo die Frucht des Geistes bzw. des Fleisches ins Spiel brachte, was häufig nicht so präsent ist. Ihr könnt euch das in Galater 5 durchlesen. Die Frucht des Geistes hat erstmal nichts mit den Geistesgaben zu tun, sondern ist viel grundlegender und zwar sind die Früchte: Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Keuschheit.

Die erste Gemeinde kann uns ein absolutes Vorbild im Glauben sein. Wir sollten über den Heiligen Geist die Früchte in den Vordergrund stellen und uns an der ersten Gemeinde orientieren.

Wo erlebst du den Heiligen Geist? Die im Leben sich auswirkende Gotteskraft in deinem Leben?
Man muss bewusst darauf achten, denn es gibt vielfältige Weisen wie der Heilige Geist wirkt. Der Heilige Geist darf nicht auf Geistesgaben oder charismatische Gemeinden verengt werden. Folgende Abfolge sollte gelten: 1. Christus zieht ein
2. Botschafter für Christus
3. Frucht des Heiligen Geistes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s